Geschichte der Camozzi Group

Die Etappen unserer Entwicklung, die 1964 in Brescia begann.

1964

Attilio Camozzi gibt seine Arbeit als Dreher auf und wagt zusammen mit seinen Brüdern Luigi und Geronimo die Gründung des Unternehmens Camozzi. Es beginnt die Fertigung von Pneumatik Komponenten für die industrielle Automation.

80er-Jahre

Erwerb von Campress, einem auf das Messing-Warmpressen spezialisierten Unternehmens.

Sponsoring

1985 steigt Camozzi mit dem Team Arrows in die Formel 1 ein. 1998 die Krönung nach 16 Jahren Sponsoring: Mit McLaren gewinnt Camozzi die Konstrukteurs Weltmeisterschaft, Mika Häkkinen wird Weltmeister. Weitere Fahrer für Camozzi: Ayrton Senna, Gerhard Berger und Michele Alboreto.
 

90er-Jahre

Das Unternehmen erlebt eine wichtige Expansionsphase, die im Erwerb der Unternehmen Innse-Berardi (Maschinenbau), Marzoli (Textilmaschinen) und PlastiBenaco (heute Technopolymers, Kunststoff-Spritzteile) mündet. Die Stärkung der Position im Ausland wird durch den Erwerb einiger Gesellschaften in den USA, Deutschland und China und die Gründung von Niederlassungen in den wichtigsten Ländern weltweit abgeschlossen.

2001

Erwerb von Newton Officine Meccaniche (spezialisiert auf Blechteile leichter und mittelschwerer Dimensionen für die Sektoren Schiffsbau, Großmotoren, Werkzeugmaschinen und Elektrotechnik).

2003

Neues Mitglied der Camozzi Group wird Ingersoll Machine Tools Inc. (Illinois, USA), ein führendes Unternehmen in der Entwicklung fortschrittlicher Werkzeugmaschinen für die Sektoren Luft- und Raumfahrt, Verteidigungswesen, Verkehr, Energiewirtschaft und Schwerindustrie; Gründung des Centro Ricerche Camozzi (CRC, jetzt MARC).

2005

Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi verleiht Attilio Camozzi den Titel „Cavaliere del Lavoro“.

2009

 Erwerb von INNSE und Gründung von Innse Milano (Präzisionsbearbeitung von mittelschweren Großteilen für die Stahlindustrie, Schiffsantriebe und Hebe- und Transportanlagen).

2011

Erwerb der Fonderia Mora Gavardo (Grau- und Sphäroguss).
 

2013

Attilio Camozzi und seine Söhne Lodovico und Marco feiern mit den chinesischen Partnern in Schanghai das 20-jährige Bestehen der Camozzi Pneumatic Control Components Co. Ltd. 

2014

Attilio Camozzi feiert 50 Jahre unternehmerischen Erfolg mit Familie, der Belegschaft und den engsten Geschäftspartnern.

2015

 Tod des Gründers. Die Leitung der Group übernimmt Sohn Lodovico (Präsident und Geschäftsführer), unterstützt von seinen Onkeln Luigi (Ehrenpräsident) und Geromino.

2019

Mit dem neuen Logistikzentrums in Palazzolo Sull’Oglio (Brescia) liefert Camozzi Automation innerhalb weniger Stunden nach ganz Europa aus.